Eure 4beinigen Freunde sind bei uns herzlich willkommen, aber auf Anfrage. Zudem bitten wir Euch auf folgende Einschränkungen zu achten, um ein ungestörtes Miteinander gewährleisten zu könne: Bitte Hund immer an der Leine führen und Hundekot aufsammeln. Gebühren (s. Preislisten) verstehen sich pro Hund ohne Futter!

Einreisebestimmung für Hunde:

EU-Einreisebestimmungen für Italien

  • EU-Heimtierpass/-ausweis
  • Mikrochip
  • gültige Tollwutimpfung
  • Bei Tollwuterstimpfung muss der Welpe mind. drei Monate alt sein, die Erstimpfung muss mind. 21 Tage zurückliegen
  • Es ist verboten, Hunde und Katzen nach Italien zu bringen, die jünger als drei Monate sind und keine Tollwutimpfung erhalten haben. Dies gilt sowohl für die Einfuhr aus EU-Staaten, als auch aus Nicht-EU-Staaten.
  • Maulkorb und Leine sind ständig mitzuführen

Folgende Hunde sind aufgrund Ihrer Rasse bei uns komplett ausgenommen:

 

u.a. Pit Bull Terrier, Staffordshire Terrier, American Staffordshire Terrier, Mastiff und Tosa Inu, aber auch Rottweiler und Rottweiler ähnliche Hunde, Dobermänner und deren Mischungen.

Die Angriffe von gefährlichen Hunden auf Menschen – mit zum Teil tödlichen Folgen – haben ein Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde erforderlich gemacht. Somit ist 2001 das Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz (HundVerbrEinfG) in Kraft getreten. Es enthält unter anderem ein Einfuhr- bzw. Verbringungsverbot für als gefährlich eingestufte Hunde.

 

Wir bedanken uns für euer Verständnis & Kooperation und wünschen Euch einen unbeschwerten und erholsamen Urlaub mit euren 4beinigen Freunden bei uns auf der Schartner Alm!